Die neue Hinowa Raupenarbeitsbühne Lightlift 33.17 Performance IIIS – Hoch, kompakt und voller Technologie

Die neue Hinowa Raupenarbeitsbühne Lightlift 33.17 Performance IIIS – Hoch, kompakt und voller Technologie

Als Siegerin des Innovationspreises Intermat 2018 in der Kategorie Hebetechnik, Handling und Transport, ist die Hinowa Raupenarbeitsbühne Lightlift 33.17 der praktische Beweis für ein sorgfältiges Redesign und Reeingineering von Produkt und Produktionsprozess, wodurch ein neuer Weg in Richtung Entwicklung von Arbeitsbühnen eingeschlagen wurde, die Höhen von 30 m und mehr erreichen können.

Die Lightlift 33.17 Performance IIIS eröffnet daher neue Wege in Bezug auf die Entwicklung von Raupenarbeitsbünen mit einer Höhe von mehr als 30 m und möglicher Negativ-Höhe.

Hinowa geht diesen Weg erfolgreich durch ein sorgfältiges Redesign und Reengeneering von Produkt und Produktionsprozess.

Effizienz in der Höhe

Hinowa Lightlift 33.17 Performance IIIS aussenbereich

Lightlift 33.17 ist die höchste Arbeitsbühne der Produktpalette Performance IIIS und erreicht eine maximale Arbeitshöhe von 32,6 m sowie eine maximale horizontale Auslegung von 16,5 m. Der Performance Korbarm mit Rotationswinkel von ± 90° und die besondere Struktur ermöglichen das einfache Umgehen von Hindernissen in der Höhe (up&over 17 m), sowie das Arbeiten in Negativ-Höhe.

Eine kompakte Arbeitsbühne mit Raupenfahrwerk

Hinowa Lightlift 33.17 Performance IIIS Zusammengeklappt

Auch Kompaktheit ist eine wichtige Besonderheit der Raupenarbeitsbühne Lightlift 33.17 Performance IIIS ohne Korb, jedoch mit geeigneter Drehhalterung und einer Länge von nur 5,8 m. Der Korb mit einem Ladegewicht von 230 kg ohne Einschränkungen für den gesamten Arbeitsbereich, zeichnet sich durch eine Drehung um 180 ° (± 90°/-90°) aus, ist breit sowie bequem (1.600 x 700 x 1.100 mm) und garantiert den Arbeitern viel Bewegungsfreiheit wie auch viel Stauraum für das in der Höhe verwendete Werkzeug.

Die Transporthöhe von weniger als 2 m (1,99 m, mit installierten Stütztellern) ermöglicht das einfache Erreichen von Innenräumen sowie das Passieren von Industrie- und Standardtüren. Der Stabilisierungsbereich ist variabel und erstreckt sich über 4,6 x 5,1 m bei vollständiger Auslegung und über 3,3 x 6,3 m bei eingeschränkter Auslegung. Bei reduzierter Abstützung kann sich diese Maschine um 360 ° drehen und mit konstanter Kontinuität und Geschwindigkeit mit einer seitlichen Auslegung von 10,5 m verwendet werden.

Die Breite des verbreiterten/eingefahrenen Fahrwerks beträgt 1.200/1.700 mm. Das Betriebsgewicht der Arbeitsbühne, die eine maximale Neigung von 16 ° (28,7 %) befahren kann, beträgt 7.616 kg.

„Intelligente“ Funktionen erhöhen Sicherheit & Komfort

Eine der bedeutendsten technologischen Innovationen, die an der Raupenarbeitsbühne Lightlift 33.17 Performance IIIS angewandt wurde, ist die „Go Home“ Funktion: Durch das automatische Schließen und Ausrichten der Teleskoparme wird die Rückkehrgeschwindigkeit erhöht und eventuelle Fehler, die in dieser besonderen Arbeitsphase auftreten können, werden vermieden.

Die Raupenarbeitsbühne Lightlift 33.17 Performance IIIS kann mit einem Diesel-Antrieb Kubota D902 mit drei Zylindern ausgestattet werden, eventuell in Kombination mit einem Elektromotor mit 380 V/ 50 Hz. Alternativ dazu ist eine Motorisierung mit einem Akku-Pack aus Lithium-Ionen-Akkus möglich. Diese Lösung garantiert ein Emissionsniveau von Null sowie besonders ein besonders geräuscharmes Arbeiten, sowie geringe Auswirkungen auf die Umwelt. So kann die Arbeitsbühne auch in geschlossenen Räumen oder an Einsatzorten mit schlechter Belüftung verwendet werden, wobei eine vollkommen autonome Arbeit und schnelle Bewegungen garantiert werden können.

Zu den „intelligenten“ Funktionen, über die die Raupenarbeitsbühne Lightlift 33.17 Performance IIIS verfügt, die automatisch von der Transport- in die Arbeitsposition übergeht, gehört auch die synchrone (oder simultane) Öffnung des Haupt- sowie des Teleskoparmes: Wird letzterer ausgefahren so hebt sich auch der Hauptarm und garantiert einen Anstieg des Bedieners mit einer intuitiveren Verwendung. Mit einem einzigen Joystick können nacheinander beide Bewegungen des Hauptarmes ausgeführt werden: das Hoch- und das Ausfahren.

Ausstattung der Lightlift 33.17 Performance IIIS lässt kaum Wünsche offen

Die Ausstattung, mit der Hinowa die Raupenarbeitsbühne Lightlift 33.17 Performance IIIS versehen hat, ist vielseitig und nützlich. Ein Beispiel gefällig? Das schnelle Schließen der Maschine mit schneller Rückkehr zum Boden: Das vollständige Schließen der Arbeitsbühne ist dank der Negativhöhe des Hauptarms für das Rückbefördern des Arbeitskorbes auf den Boden nicht erforderlich. Außerdem funktionieren alle Mehrfach-Ausfahrbewegungen mit Seilen und nicht mit Ketten, zudem sind sie vollständig in die Auslegerarme eingebaut, um mehr Schutz und einen geringeren Wartungsaufwand zu garantieren (auch die Oberleitungen befinden sich im Inneren der Auslegerarme).

Die Raupenarbeitsbühne Lightlift 33.17 Performance IIIS verfügt über ein neues, größeres Farbdisplay auf der Fernbedienung sowie über ein neues LCD-Paneel SmartVision für die Steuerung vom Boden aus, über das alle Informationen über die Arbeitsbühne, die Bedienungsanweisungen sowie die Bedienungsanleitung angezeigt werden können.

Sie möchten die Lightlift 33.17 Performance IIIS Arbeitsbühne kaufen oder ausprobieren?

Kontaktieren Sie uns unverbindlich. Wir senden Ihnen gerne ein Offert mit Preis zu bzw. können wir auch einen Termin vor Ort bei Ihnen zum Ausprobieren vereinbaren.

Schreibe einen Kommentar